Patchwork-Tasche

Für die März-Aufgabe des Taschen-Sew-Along 2017 von greenfietsen und 4 Freizeiten habe ich mir eine echte Herausforderung ausgesucht. Immer wieder habe ich herumgezeichnet und überlegt und schließlich ein Muster entworfen, dass ich ausprobieren wollte. Ich habe bisher nur einmal gepacht – eine Jeansdecke aus Quadraten und Dreiecken. Jetzt sollte es mit Baumwollstoff leichter gehen.

20170319_125023-1.jpg

Es wurde kein Baumwollstoff, denn ich fand nicht genug zusammenpassende Farben und Muster in den ausreichenden Mengen. Also wieder Jeans.

20170319_125115-1.jpg

Aus zwei blauen, einer schwarzen, einer graubraunen und dem Rest einer orangen Jeans habe ich die Formen ausgeschnitten, die ich mir vorher zurechtgemessen hatte.

Beim Nähen musste ich ziemlich tüfteln, um die richtige Reihenfolge und Vorgehensweise hinzubekommen. Gebügelt habe ich auch, aber die Jeans sind immer wieder in ihre Formen zurückgegangen und so sehen die einzelnen Teile jetzt auch wieder recht ungleichmäßig und gewölbt aus und die Nähte innen stehen auf.

patchwork

 

Man sieht, dass ich noch üben muss. Denn die Nähte sind teilweise sehr ungleichmäßig und treffen oft nicht aufeinander. Egal. Ich finde die Tasche schön und praktisch.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Patchwork-Tasche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s