Urlaubsnähen

Statt mit dem Radl durch Franken zu reisen, musste ich mir wegen der angesagten Regentage etwas anderes überlegen. Kein Problem: ich nähe!

Nach einigen Reparaturen und Aufhübschungen ist zuerst ein „Cotton candy“ aus dem Buch „Jetzt näh´ich für mich!“ entstanden (die Rezension dazu findet ihr hier).

candy

Ich mag zwar eigentlich keine Puffärmel, aber hier finde ich sie ganz hübsch. Der Stoff stammt aus dem Restebestand bei Karstadt und gehört eigentlich quergestreift, zumindest dehnt er sich so mehr. Aber ich habe ja Urlaub und bin ganz entspannt und enstsprechend vergesslich ans Nähen gegangen.

Zufällig tauchte in meinem Upcycling-Stofffundus noch ein alter Stretchrock auf, kombiniert mit einem aussortierten T-Shirt meines Sohnes entstand daraus mein erstes „Kaschi“, nach einem kostenlosen Schnittmuster von Pech & Schwefel.

wp-image--1581091550

Das Nähen dieses Schnittmusters ist wirklich sehr einfach und macht richtig Spaß. Ich habe die Ärmelbündchen gespart, weil ich die Ärmel einfach so zugeschnitten habe, dass der Saum des alten Shirts übrig blieb. Genauso habe ich den Rocksaum als Shirtsaum verwendet. Den Kragen habe ich mit dem gerafften Bundstoff des alten Rocks genäht. Blöd nur, dass ich hier nicht genau genug gemessen hatte. Natürlich habe ich gleich alles schön ordentlich mit der Overlock angenäht und dann auch noch mit einem Ministich abgesteppt. Joa… es hat drei Stunden gedauert, alles wieder aufzutrennen, den Kragen zu kürzen und dann in 10 Minuten neu anzunähen. 🙂

Ich hätte ihn auch einfach abschneiden können… aber soweit habe ich nicht gedacht.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Urlaubsnähen

  1. Pingback: Jetzt näh´ich für mich! – lesbarer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s